Metal-Fans in fast jeder Klasse

Vom / Landeskunde, LpB, Zeitzeugen

Heavy-Metal-Fans waren Ende der 1980er-Jahre die vermutlich größte jugendliche Subkultur in der DDR. Sie gingen arbeiten, wirkten meist angepasst, hatten aber „gleichzeitig auf geistiger und persönlicher Ebene mit der DDR abgeschlossen“, sagt Nikolai Okunew. Am 19. Mai stellt der Historiker sein Buch „Red Metal. Die Heavy-Metal-Subkultur der DDR“ in der Dokumentations- und Gedenkstätte Rostock vor. Hier vorab unser Interview.

Weiterlesen

Frauen. Macht. Revolution.

Vom / Demokratie, Landeskunde, LpB, Zeitzeugen

Frauen in der DDR haben den politischen Umbruch 1989/90 wesentlich mitgestaltet. Was sie damals erreichen wollten, welche Ideen und Forderungen bis heute tragen (oder eben auch nicht): Darum soll es am 12. Mai in der Dokumentations- und Gedenkstätte Rostock gehen – in der Veranstaltung „Frauen. Macht. Revolution.“ Wir sprachen vorab mit der Referentin Dr. Jessica Bock und mit Dr. Steffi Brüning, Leiterin der DuG Rostock.

Weiterlesen

Facebook