Jetzt noch anmelden!

Vom / Demokratie, Landeskunde, LpB

Das Logo zur Gedenkstättentagung

Die gemeinsame Gedenkstättentagung von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein am 14. und 15. Juni 2024 in Rostock. Wer dabei sein möchte: Bitte beeilen! Am 2. Mai endet die Anmeldefrist. Hier alle Infos.

Die Tagung

Gedenkstätten und Erinnerungsorte zur Auseinandersetzung mit der NS-Diktatur und der SED-Herrschaft stehen vor permanenten Herausforderungen: Was bedeutet der Umgang mit Geschichte für die Gegenwart? Welche „Lehren“ sollen aus den mehrfachen Diktaturerfahrungen gezogen werden? Sind Kontinuitäten von Ideologien und Ausgrenzungen aktuell zu beobachten? Und was folgt daraus für die historisch-politische Bildungsarbeit?

Die dritte gemeinsame Gedenkstättentagung greift diese Perspektiven auf und setzt sich mit der Entwicklung im vereinigten Deutschland auseinander. Ein zentraler Aspekt der Bedrohung der Demokratie sind dabei die unterschiedlichen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit: Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus fordern auch die Aufmerksamkeit und das Engagement von Gedenkstätten und Erinnerungsorten.

Die Tagung geht diesen Problemfeldern besonders mit Bezug auf Rostock nach und zielt auf den aktuellen Dialog der Bildungseinrichtungen.

Programm

Anmeldungen

…sind bis 2. Mai 2024 möglich. Geben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung per Mail an info@gedenkstaetten-woebbelin.de folgende Informationen an: Name und Adresse; Übernachtung: ja oder nein; ggf. im Einzelzimmer; besondere Wünsche bei der Verpflegung (vegetarisch, vegan, Unverträglichkeiten).

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung ist erst mit dem Überweisungseingang der Seminargebühr verbindlich.

Tagungsort

Tag 1 // Rathaus Rostock, Neuer Markt 1
Tag 2 // Universität Rostock, Universitätsplatz 1

Tagungshotel // Motel One Rostock, Schröderplatz 2, 18057 Rostock, Telefon: 0381 6669190

Tagungsgebühr

100 Euro (beinhaltet Tagungskosten, Unterkunft, Verpflegung, Exkursionen), ermäßigt 50 Euro (ehrenamtliche Mitarbeiter/innen von Gedenkstätten, Schüler/innen und Student/innen sowie Teilnahme ohne Übernachtung)

Für Teil-Anmeldungen wird die volle Tagungsgebühr berechnet. Einzelzimmerzuschlag: 10 Euro pro Nacht.

Bitte überweisen Sie die Gebühr auf dieses Konto:

Verein Mahn- und Gedenkstätten im Landkreis Ludwigslust-Parchim e.V.
Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
IBAN: DE 65 14052000 1515002515

BIC: NOLADE21LWL
Verwendungszweck:
Tagungsgebühr Gedenkstättentagung 2024

Stornierungsbedingungen // Bei einer Stornierung der Anmeldung nach dem 2. Mai 2024 müssen wir die Tagungsgebühr leider einbehalten.


Das Barcamp

Aus dem Flyer zur Veranstaltung

Vorschläge/Ideen bis 3. Juni bitte an:

dug-rostock@lpb.mv-regierung.de


Facebook