Actionbound Herbst ’89

Vom / Demokratie, Landeskunde, LpB

Abschlussveranstaltung in Schwerin: Schülerinnen und Schüler mit Jochen Schmidt, LpB. Fotos: Mirko Schütze

Wie fand im Herbst 1989 die Bürgerbewegung zusammen, welche Besonderheiten gab es in Schwerin, wo waren die Orte der Friedlichen Revolution? Antworten gibt es jetzt auf einem digitalen Rundgang. Gestaltet wurde die Actionbound-App des Dokzentrums Schwerin gemeinsam mit der Niels-Stensen-Schule und der Sophie-Medienwerkstatt.

Für die Erstellung der Actionbound recherchierten Schüler/innen im Dokumentationszentrum in öffentlichen und privaten Archiven, sie sprachen mit Zeitzeugen, sahen sich Filmmaterial an und hörten sich durch Audiofiles. Nach und nach entstand ein eigenes Drehbuch für ihre Actionbound. Alle Beteiligten lernten dabei auch ihre Stadt neu kennen. Immer wieder fiel der Satz: „So habe ich meine Stadt, so habe ich Schwerin noch nie gesehen.“

Recherche für die Actionbound

Unter Nutzung der Actionbound-App vermittelt das Dokumentationszentrum Schwerin auf spielerische Weise regionale Geschichte, unterstützt durch zahlreiche Fotos, Audio- und Filmelemente. Entstanden ist – im Rahmen des Bundesprogramms „Jugend erinnert“ – die App „Herbst 89 in Schwerin“.

Auf der Abschlussveranstaltung

Während einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung am 7. Dezember bedankte sich der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung, Jochen Schmidt, bei allen an diesem Projekt Beteiligten, insbesondere den Schüler/innen und Lehrern der Schweriner Niels-Stensen-Schule und der Sophie-Medienwerkstatt.

Das digitale Bildungsangebot des Dokumentationszentrums ist kostenfrei. Alle Infos: hier

Kontakt
Christian Glüer
c.glueer@lpb.mv-regierung.de
0385 74529911

Plakat: Helene Schlegel

Hinweise zur Nutzung des Angebots

  • Die Nutzung der Actionbound ist nur nach Voranmeldung möglich. 
  • Die Verfügbarkeit ist wetterabhängig. Bei Regen und Temperaturen unter 10 Grad Celsius muss der Stadtrundgang leider entfallen. 

Hinweise für Lehrkräfte und Begleitpersonen

  • Der Rundgang durch die Stadt dauert ca. 120 Minuten (inkl. Vor- und Nachbereitung).
  • Start- und Endpunkt des Rundgangs ist das Dokumentationszentrum Schwerin.
  • Tablets für die Nutzung der Actioundbound werden bereitgestellt.

Facebook